Die Gräfin Lene

Eine von Engeln modellierte Geschichte


Contessa Lene Thun collage

„Freude sich selbst und den anderen zu geben“: das war Lebensmotto von Gräfin Lene Thun (1926-2004), die, schon von ihrer Kindheit, dank der süßen mit Ton modellierten Figuren die Herzen von den Menschen herum Sie erobert hat. Sie war ein fröhliches geistgegenwärtiges liebevolles Mädchen. Als sie nur ein Mädchen war, hat Lene beträchtliche künstlerische Fähigkeiten gezeigt (auch dank dem stimulierenden Familienumfeld – am meisten Weibliches - , in welchem sie gewachsen ist). In diesem Zeitraum war der Familiengasthof ein Treffpunkt für verschiedene Südtirols Persönlichkeiten wie Luis Trenkel oder Josef Kienlechner. Auch die Eltern und die Tanten haben ihr eine große Leidenschaft für Berge und Kultur vermittelt, indem sie ihr bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung geholfen haben. Und dieselbe Leidenschaft für Berge und Reise wird bei der Realisierung ihrer wesentlichsten Tonfiguren verwendet. Nicht nur die von ihren Kindern Gesichtern inspirierten Engel, die bei der Drapierung und den Linien sowohl die Täler von Südtirol, als auch die Kleidungen und die Bräuche von Süd Italien darstellten, sondern auch die allegorischen Elemente in ihrer Arbeit, die heute leibhaftige Firmensymbole geworden sind.

Der Granatapfel, Fruchtbarkeitssymbol, welche die alten Vasen und die limitierte Serie THUN Club ins Leben gebracht hat; die Schmetterling und die Tulpen, welche die kleine Lene während ihrer Wanderungen durch die Berge fand, sind heute in den Pattern von Everyday oder Prestige Produkten, auf den Herzen, auf den Engelsgesichtern und in vielen anderen Produkten auffindbar.
Eine Frau, die ein einflussreiches Zeichen in Südtirols und italienische Geschichte zugesetzt hat; mittels ihrer Leidenschaft konnte sie nicht nur Freude in die Kundenhäuser bringen, sondern auch ein wesentliches künstlerisches Erbe in die Stiftung Gräfin Lene Thun ONLUS, welche einen kurzen Moment von Sorglosigkeit an den kleinen Patienten schenkt.



An die Internetseite von der Stiftung Lene Thun

Contessa Lene Thun 01



“Das ist das Schönste der Träume: manchmal werden sie wirklich wahr”

Lene Thun



“Die Begeisterung ist die Stelle, aus welchem die Idee entstehen”

Lene Thun

Contessa Lene Thun 02

Contessa Lene Thun 03

"Ich bin unendlich dankbar für die Freude, welche mir geschehen ist: meine Arbeit, so wichtig für mich, bringt anderen Leuten Freude. Ich hoffe, dass meine Figuren, in welchen ich meine ganze Liebe einflöße, einen Platz in verschiedenen Herzen finden können."

Lene Thun

Diese Website benutzt Cookies zur Profilerstellung dritter Parteien, um Ihnen Ihren Vorlieben entsprechende Werbung und Dienstleistungen zuzusenden und dadurch Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern. Falls Sie mehr darüber wissen oder allen oder einigen Cookies ihre Zustimmung verweigern möchten, bitte hier klicken. Sobald Sie dieses Banner schließen oder eines der unten stehenden Elemente auf der Website anklicken, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden. More details